PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress veröffentlicht neuen DataDirect Connector for Apache Cassandra

13. Dezember 2016

Köln, 13. Dezember 2016 – Progress hat heute Progress DataDirect for Apache Cassandra vorgestellt, eine neue Sammlung von Konnektoren, die zur Progress DataDirect Enterprise Data Connectivity Suite gehören. DataDirect for Apache Cassandra verwendet in der Industrie etablierte, SQL-basierte ODBC- und JDBC-Standards und schafft so eine sofortige Kompatibilität der Cassandra-NoSQL-Datenbank mit den bei Unternehmen vorhandenen Applikationen. Darüber hinaus bietet der Treiber branchenführende, mit der neuen ODBC-4.0-Spezifikation kompatible Funktionen. Progress baut damit sein bereits umfangreiches Connector-Portfolio weiter aus und ermöglicht eine bessere Integration und Unterstützung von mehr als 200 weit verbreiteten Datenquellen und Interfaces.

IT-Architekten in den Unternehmen können mit der DataDirect-Lösung ihre Cassandra-Daten, einschließlich der Collections, in ihrem relationalen Pendant abbilden: wohlstrukturierte Child- Tabellen, die sich auf eine primäre Parent-Tabelle beziehen. Mit den leistungsfähigen Funktionalitäten von Cassandra-ODBC- und JDBC-Connectivity ist DataDirect Vorreiter im Markt und erhielt dafür auch das U.S Patent 9.471.654. Progress ist weltweit führend bei einer zuverlässigen NoSQL Connectivity und führt als erster Anbieter das Konzept normalisierter NoSQL-Datenmodelle für Business Intelligence (BI) und Analytics ein.

Die wichtigsten Funktionen des neuen DataDirect Connector:

  • Kompatibel mit Apache Cassandra, verifiziert in mehr als 85 Millionen Tests
  • Performance-optimiert, damit ist ein maximaler Datendurchsatz bei der Verbindung mit Cassandra-Systemen sichergestellt
  • Anschlussfähig an nahezu jede Applikation, einschließlich BI, Analytics- und Data-Warehouse-Projekte sowie Cassandra-Systeme – ohne Kompromisse bei der Cassandra-Funktionalität
  • Unterstützt die Ausführung nativer CQL (Cassandra Query Language) über die von ODBC 4.0 definierte Syntax
  • Arbeitet mit Cassandra 2.0 und höher sowie DataStax Enterprise 4.6 und höher.

Außer für Cassandra bietet Progress DataDirect-Treiber für verschiedene Big-Data-Datenquellen wie MongoDB, Spark SQL, Impala, SAP HANA und Apache Hive sowie kommerzielle Hive-Distributionen von Amazon, Cloudera, Hortonworks, MapR, IBM und Pivotal. Dazu kommen die hochleistungsfähigen relationalen und SaaS-Applikations-Adapter von Progress DataDirect für Salesforce Connect, Salesforce.com, Hubspot, Marketo, Eloqua, Oracle Sales Cloud, Oracle Service Cloud, ServiceMax, Oracle, Microsoft SQL Server, MySQL, Progress OpenEdge, Progress Rollbase und viele mehr.

„Führende Unternehmen nutzen Cassandra, um die Performance, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit zu erzielen wie sie die heutigen, umfangreichen Internetlösungen erfordern“, sagt Dion Picco, General Manager Data Connectivity & Integration bei Progress. „Durch die Bereitstellung der Daten als normalisierte, relationale Tabellen ermöglicht Progress DataDirect Unternehmen den Einsatz einer Industrie- und SQL-standardbasierten Lösung mit ODBC- und JDBC-Connectivity; Cassandra lässt sich damit einfacher in vorhandene Datenmanagement-Infrastrukturen integrieren. Für Realtime-Analysen mit Apache Cassandra setzen Unternehmen unseren Spark SQL Connector ein und wir erhalten damit eine umfangreiche Anbindung an das Analytics-Ecosystem von Cassandra.“

Progress DataDirect for Apache Cassandra ist ab sofort verfügbar. Weitere Information zu den Progress DataDirect Connectors gibt es unter: https://www.progress.com/datadirect-connectors.


Über Progress

Progress (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit führendes Unternehmen für den Bereich Anwendungsentwicklung. Progress unterstützt Organisationen bei der Umsetzung der digitalen Transformation – einer Notwendigkeit, um besondere Benutzererlebnisse zu schaffen und diese aufrechtzuerhalten. Mit dem umfassenden Web-, Mobil- und Data-Angebot für On-Premises- und Cloud-Umgebungen unterstützt Progress Start-ups und große Unternehmen weltweit und hält für jeden Kunden die passende Lösung parat. Weitere Informationen unter www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.


Pressekontakte:

Progress
Alexandra Mechkova                            
Tel. +359 2 809 9 850
Alexandra.Mechkova@progress.com
                         

                                                             
PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
Tel. +49 (89) 59997-800
sandra.hofer@pr-com.de