awards-banner

Pressemitteilungen

Progress veröffentlicht Betaversion der Mobile-App-Entwicklungsumgebung NativeScript

11. März 2015

Köln, 11. März 2015Progress hat die Betaversion des Open-Source-Frameworks NativeScript vorgestellt. Entwickler sind damit in der Lage, in der Skriptsprache JavaScript native mobile Applikationen zu schreiben, die unter Apple iOS, Google Android und künftig unter Windows Universal laufen. Wer sich mit HTML, CSS und JavaScript auskennt, kann sich sehr schnell in NativeScript einarbeiten. Das Framework nutzt ein innovatives Verfahren, mit dem Programmierer Zugriff auf die nativen APIs der verschiedenen Betriebssystemplattformen erhalten, einschließlich einer sofortigen Unterstützung neuer APIs in neuen iOS- und Android-Versionen.

Das NativeScript-Framework erweitert Mobile-Web- und hybride Lösungen wie Apache Cordova und PhoneGap und erlaubt eine plattformübergreifende App-Entwicklung, bei der Entwickler weiterhin mit JavaScript arbeiten können. Sie erhalten einen direkten Zugriff auf native APIs und das User Interface (UI) und sind somit in der Lage, hochperformante UI-Komponenten zu erstellen. Das NativeScript-Framework ermöglicht mit Hilfe einer einheitlichen Umgebung die Erstellung von Web-, hybriden und nativen Applikationen.

Ursprünglich hat Telerik, ein Progress-Unternehmen, NativeScript entwickelt und stellt die Betaversion des Frameworks unter der Open-Source-Lizenz Apache Version 2 auf der Webseite Nativescript.org zum Download bereit. Da NativeScript-Apps mit JavaScript erstellt werden und einen direkten Zugriff auf native APIs haben, erzielen die Apps eine hohe Performance. Entwickler schreiben mit dem NativeScript-Framework nur eine App, die auf jeder der unterstützten Plattformen läuft. Dies erspart sehr viel Zeit und Aufwand, denn Programmierer müssen nicht mehr eigens Objective C, Java oder C# lernen, um die Besonderheiten von iOS, Android oder Windows Universal nutzen zu können. Ihre vorhandenen JavaScipt-Kenntnisse reichen zur Erstellung von Mobile Apps völlig aus. Darüber hinaus unterstützt auch der Telerik AppBuilder, ein integraler Bestandteil der End-to-End-Mobile-Application-Development-Plattform von Telerik, NativeScript und bietet Entwicklern damit ein hochwertiges, ohne umfangreiches Setup einsetzbares Werkzeug zur Programmierung von NativeScript-Apps.

„Vor zwei Jahren haben wir eine wachsende Nachfrage in der JavaScript Community registriert und Telerik begann mit der Arbeit an einer optimierten Entwicklungsumgebung für native Apps. Mit den Ergebnissen sind wir sehr zufrieden“, sagt Aaron Mahimainathan, Senior Vice President DevTools and Telerik Platform bei Progress. „NativeScript ändert alles, was wir über die Entwicklung von nativen Apps wissen, denn es bietet eine einfache, elegante und moderne Möglichkeit für den Aufbau plattformübergreifender nativer, mobiler Applikationen mit der größtmöglichen Benutzerfreundlichkeit wie sei ein native Betriebssystem bereitstellt.“

Eine ausgewählte Gruppe von Entwicklern erhielt bereits im Juni 2014 eine Preview-Version von NativeScript. In der Zwischenzeit ist daraus ein robustes Framework entstanden, das bereit ist für einen öffentlichen Betatest. Die Software steht zum Download bereit unter: www.NativeScript.org. Ausführliche Informationen zu NativeScript gibt es in einem YouTube-Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=8hr4E9eodS4&feature=youtu.be&t=5m1s.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet
abrufbar unter http://www.pr-com.de/de/progress

Über Progress Software

Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, das die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung unternehmenskritischer Applikationen vereinfacht, egal ob im eigenen Rechenzentrum oder in einer beliebigen Cloud, auf jeder Plattform und auf jedem Endgerät. Das Ergebnis: eine höhere Performance, eine geringere Komplexität und niedrigere Total Cost of Ownership. Weitere Informationen unter http://www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.

Pressekontakte:

Progress: PR-COM GmbH:
Alexandra Mechkova Sandra Hofer
Tel. +359 2 809 9 850 Nußbaumstraße 12
Alexandra.Mechkova@progress.com 80336 München
Tel. +49 (89) 59997-800
sandra.hofer@pr-com.de