PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress stellt NativeScript 2.0 zur nativen mobilen Entwicklung mit Angular 2 vor

09. Mai 2016

Köln, 9. Mai 2016 – Progress präsentiert NativeScript Release 2.0, das Open-Source-Framework von Telerik, einem Progress-Unternehmen. Entwickler sind damit in der Lage, JavaScript zur Erstellung nativer mobiler Apps einzusetzen, die auf allen wichtigen mobilen Plattformen laufen. Auch Anwender des Angular 2 JavaScript Framework von Google können jetzt mit NativeScript 2.0 hochperformante und effiziente, native mobile Applikationen für iOS und Android anfertigen und dabei vorhandenen Code und ihr Know-how weiternutzen.

AngularJS ist ein weit verbreitetes Open-Source-JavaScript-Framework für die Applikationsentwicklung und in der neuesten Version Angular 2 RC lässt sich Angular auch außerhalb eines Browsers einsetzen. Durch die Integration von NativeScript mit Angular 2 sinken die Kosten für die Erstellung mobiler Applikationen, denn Entwickler können bereits vorhandene Funktionalitäten und ihre Erfahrungen bei der Web-Entwicklung in ihren mobilen Applikationen weiterverwenden. Zudem bedeutet dies für Angular-Entwickler, dass sie jetzt mit einem geringen Aufwand auch native mobile Applikationen erstellen können.

NativeScript von Progress unterscheidet sich von anderen herkömmlichen hybriden oder Web-Entwicklungsumgebungen, denn es produziert native Apps, die auch auf älteren Android-Geräten eine hochperformante Benutzeroberfläche bereitstellen. Gleichzeitig ist es möglich, Know-how und Programmcode für Web- und andere Plattformen gemeinsam zu nutzen. Durch die Kombination von NativeScript und Angular erhalten Entwickler ein leistungsstarkes Paket, um Applikationen für eine optimale Web- und Mobile-Experience zu erstellen. Aufbauend auf den Erfahrungen bei der Erstellung nativer Apps mit JavaScript bietet der Einsatz von Angular zusammen mit dem NativeScript Framework die Möglichkeit, Programmcode für Web- und mobile Applikationen gemeinsam zu nutzen.

„Das NativeScript Framework eröffnet neue Möglichkeiten zur Entwicklung mobiler Applikationen“, sagt Brad Green, Engineering Director, Angular Google. „Über mehrere Monate hinweg haben unsere Entwickler mit dem NativeScript-Team an der Integration von Angular 2 mit NativeScript gearbeitet. Angular 2 RC und NativeScript bilden eine leistungsstarke Kombination, mit der Entwickler das gleiche Framework und den gleichen Programmcode zur Erstellung moderner Applikationen für das Web und jetzt auch für mobile Apps nutzen können.“

„Wir haben erstmals vor zwei Jahren eine Integration von Angular mit unserer Kendo UI Library bereitgestellt und verzeichnen seitdem eine hohe Nachfrage nach Angular aus unserer Community. Für die mehr als eine Million Entwickler, die mit dem Angular Framework interaktive Web-Applikationen bauen, bringt das NativeScript 2.0 Framework einen großen Fortschritt – sie können endlich mit Angular echte mobile Applikationen erstellen, die eine native Benutzeroberfläche und eine hohe Performance bieten“, sagt Todd Anglin, Chief Evangelist and VP Technology bei Progress.

Weitere Informationen zum neuen Release des NativeScript Framework gibt es im Webinar „NativeScript and Angular 2: Change the Mobile Game“ am 17. Mai um 17 Uhr MEZ. Anmeldung unter: http://www.telerik.com/platform/nativescript/nativescript2webinar.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet
 abrufbar unter http://www.pr-com.de/progress

Über Progress

Progress (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, das die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung unternehmenskritischer Applikationen vereinfacht, egal ob im eigenen Rechenzentrum oder in einer beliebigen Cloud, auf jeder Plattform und auf jedem Endgerät. Das Ergebnis: eine höhere Performance, eine geringere Komplexität und niedrigere Total Cost of Ownership. Weitere Informationen unter http://www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.

Pressekontakte:

Progress
Alexandra Mechkova
Tel. +359 2 809 9 850
Alexandra.Mechkova@progress.com