awards-banner

Pressemitteilungen

Progress stattet DataDirect mit Day One Support für Big-Data-Technologien aus

02. August 2016

Köln, 2. August 2016 – Die Datenkonnektivitäts-Suite Progress DataDirect bietet ab sofort Day One Support für Big-Data-Technologien mit kurzen Release-Zyklen, darunter Hadoop Hive, Spark SQL und MongoDB. Progress ist der erste Datenkonnektivitäts-Spezialist mit einem derartigen Angebot und gewährleistet damit, dass die On-Premises-ODBC- und -JDBC-Treiber von DataDirect jede neue Version der Datenquellen unterstützen wird.

Mit den Tools der Progress DataDirect Suite können Unternehmen Daten über relationale Datenbanken, Big Data und Cloud-Datenquellen hinweg besser verwalten und integrieren. Auch bei anspruchsvollen Datenmigrationen, -integrationen und -verwaltungs-Szenarien bietet die Suite bewährte und hochleistungsfähige Konnektivität.

Independent Software Vendors (ISVs) stehen vor der großen Herausforderung, über sämtliche Umgebungen ihrer Kunden hinweg auf Big Data zugreifen zu müssen. Dabei ist es unmöglich, hunderte von Big-Data-Komponenten und ihre Versionen, die sich teilweise monatlich ändern, kontinuierlich zu zertifizieren und zu verwalten. Durch den neuen Day One Support erhalten die ISVs eine „Big-Data-Versicherung“; mit Progress steht ihnen ein dedizierter Technologie-Partner zur Seite, der den Erfolg sämtlicher Big-Data-Projekte ihrer Kunden sicherstellt.

Progress DataDirect bietet Treiber für eine Vielzahl von Big-Data-Quellen, darunter MongoDB, SparkSQL, Impala, SAP HANA, Apache Cassandra and Apache Hive sowie die kommerziellen Hive-Distributionen von Amazon, Cloudera, Hortonworks, MapR und Pivotal. Darüber hinaus enthält die Datenkonnektivitäts-Suite Adapter für zahlreiche relationale Datenbanken und SaaS-Anwendungen, unter anderem Salesforce Lightning Connect, SalesForce.com, Database.com, Force.com, Hubspot, Marketo, Eloqua, Oracle Service Cloud, ServiceMax, Oracle, Microsoft SQL Server, MySQL, Progress OpenEdge und Progress Rollbase.

„Big Data bildet einen Eckpfeiler der digitalen Transformation, aber wenn sich Unternehmen erfolgreich in eine Daten-getriebene Organisation verwandeln wollen, müssen sie flexibel und anpassungsfähig sein“, sagt Dion Picco, General Manager Data Connectivity & Integration bei Progress. „Als ein weltweit führender Anbieter von Datenkonnektivität fühlen wir uns dazu verpflichtet, unseren Kunden bei den kontinuierlichen Innovationen und Umwälzungen zu helfen, ganz egal, welche neuen Datendistributionen oder Schnittstellen sie verwenden – und das vom ersten Tag an. Auf diesem Weg können wir sie bei auftretenden Schwierigkeiten sofort unterstützen und so dafür sorgen, dass sie ihre Projekte beschleunigen, Big-Data-Quellen monetarisieren und schneller auf neue Herausforderungen des Marktes reagieren können.“

Weitere Informationen zu Progress DataDirect: https://www.progress.com/datadirect-connectors



Über Progress

Progress (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit führendes Unternehmen für den Bereich Anwendungsentwicklung. Progress unterstützt Organisationen bei der Umsetzung der digitalen Transformation – einer Notwendigkeit, um besondere Benutzererlebnisse zu schaffen und diese aufrechtzuerhalten. Mit dem umfassenden Web-, Mobil- und Data-Angebot für On-Premises- und Cloud-Umgebungen unterstützt Progress Start-ups und große Unternehmen weltweit und hält für jeden Kunden die passende Lösung parat. Weitere Informationen unter www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.

Pressekontakte:

Progress
Alexandra Mechkova
Tel. +359 2 809 9 850
Alexandra.Mechkova@progress.com

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Nußbaumstr. 12
80336 München

Tel. +49 (89) 59997-800
Fax +49 (89) 59997-999
sandra.hofer@pr-com.de