PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress Software plant Verkauf von Apama an Software AG

13. Juni 2013

Frankfurt am Main
13-Jun-2013

Progress Software hat eine Vereinbarung über den geplanten Verkauf seiner Complex-Event-Processing-Lösung Progress Apama an die Software AG unterzeichnet. Über die Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Phil Pead, President und CEO von Progress sagte: „Nach reiflicher Überlegung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass es im besten Interesse von Progress ist, uns auf die Bereitstellung von marktführenden Entwicklungstechnologien für Cloud- und mobile Anwendungen über eine einzige, durchgängige Plattform zu konzentrieren, und den Verkauf der Progress Apama-Lösung anzustreben. Der Zielmarkt, der Einsatz und das Verkaufsmodell von Apama unterscheiden sich signifikant von denen der Progress-Plattform für die Anwendungsentwicklung. Wir sind davon überzeugt, dass die bestehenden Investitionen unsere Kunden in die Apama-Lösung durch die Übereinkunft geschützt werden.“

Dr. John Bates, Chief Technologie Officer und Mitinitiator von Apama, der voraussichtlich zur Software AG wechseln wird, um dort die Geschäftseinheit Apama zu führen, sagte: „Progress und die Software AG sind verpflichtet, den Apama-Kunden und -Mitarbeitern auf der ganzen Welt einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. Darüber hinaus werden sie einen unterbrechungsfreien Support sowie die Fortsetzung der Plattform-Entwicklung gewährleisten.“

Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen und wird voraussichtlich im dritten Finanzquartal von Progress abgeschlossen sein.

Als Finanzberater von Progress in Bezug auf die Transaktion fungiert Pacific Crest Securities LLC, Wilmer Cutler Pickering Hale and Dore LLP ist als Rechtsberater tätig.