awards-banner

Pressemitteilungen

Progress Rollbase 4.0 unterstützt Digital Business Transformation und integriert Telerik Kendo UI

24. November 2015

Köln, 24. November 2015 – Progress stellt die Version 4 seiner Rapid Application Development Platform Rollbase vor. Sie enthält Neuerungen im Bereich der Bedieneroberfläche, die auf dem Telerik-Kendo-UI-Framework und der Integration der Telerik Platform basieren. Die Telerik Platform ist die branchenweit führende Mobile-App-Development-Plattform für iOS-, Android- und Windows-Phone-Applikationen.

Die neuen Funktionen von Rollbase 4.0:

  • Das aktualisierte, responsive User Interface basiert auf neu konzipierten Kendo-UI-Widgets und ermöglicht, Applikationen ohne Änderungen auf einer Vielzahl von Devices einzusetzen. Wollen Entwickler die Bedieneroberflächen ihrer Applikationen individueller gestalten, können sie dazu die Telerik Kendo UI Professional Edition Library nutzen. Benutzer haben die freie Wahl aus 15 eingebauten Applikationsdesigns, einschließlich zweier komplementärer heller und dunkler Designs, die Flexibilität und Individualität im Erscheinungsbild der Anwendungen sicherstellen.
  • Durch die Integration der Telerik-Plattform erhalten Entwickler einen schnellen und einfachen Zugriff auf Rollbase-Daten- sowie -Benutzerauthentifizierung und können diese in mobile Applikationen einbauen, ohne dass sie SDKs downloaden oder eine neue Programmiersprache lernen müssen. Im Einzelnen integriert Rollbase den Telerik AppBuilder über das Progress Data Catalog File (.json) und den Telerik ScreenBuilder über den Progress Data Service (JSDO). Entwickler sind damit in der Lage, in einem Bruchteil der Zeit, attraktive webbasierte und mobile Geschäftsanwendungen zu erstellen.
  • Kunden können auf dem neuen Progress-Rollbase-Marktplatz Applikationen einstellen, mit anderen teilen und downloaden. Der Marktplatz lässt sich individuell anpassen und einzelne Kundengruppen können ihn bei Bedarf auch „branden“. Er enthält drei Kategorein von Applikationen:
    • Templates, die Progress lizenzfrei bereitstellt
    • Open-Source-Applikationen, die Progress-Kunden und -Partner lizenzfrei bereitstellen
    • Eine Liste mit kostenpflichtigen Rollbase-Applikationen von Progress-Partnern.
  • Um neuen Anwendern den Einstieg in die Applikationsentwicklung zu vereinfachen, hat Progress eine Fast-Track-Webseite mit einem Quick-Start-Tutorial erstellt. Zudem enthält die Webseite Links zu Videos und der Dokumentation.

Progress Rollbase 4.0 folgt auf die seit rund drei Wochen verfügbare Telerik Platform for Open­Edge, mit der Kunden und Partner ihre OpenEdge-Applikationen um leistungsstarke Funktionen und Features für die Entwicklung mobiler Applikationen sowie für Test- und Deployment-Aufgaben erweitern können. Die Kombination der Telerik Platform mit Progress OpenEdge und nun mit Progress Rollbase verdeutlicht, dass sich Progress auf die Bereitstellung geschäftskritischer Systeme konzentriert, mit denen Unternehmen die Herausforderungen in den Bereichen SaaS/Cloud, Web und Mobile meistern können.

„Progress ist seit Langem dafür bekannt, seinen Kunden Technologielösungen bereitzustellen, mit denen diese deutliche Wettbewerbsvorteile erzielen können. Im Zeitalter der Digital Business Transformation kommt es darauf an, dass Applikationen nicht nur gut funktionieren, sondern auch eine überzeugende User Experience bieten“, sagt Brandon Satrom, General Manager for Developer Platforms and Tools, bei Progress. „Das neue Rollbase-Release kombiniert die führende Plattform für die Entwicklung von Geschäftsapplikationen von Progress mit der Möglichkeit moderne Bedieneroberflächen unter Einsatz des Kendo UI Frameworks zu erstellen. Das Ergebnis sind attraktive mobile Applikationen, für die Telerik bekannt ist. Dies ist ein klarer Beweis für den Erfolg der Akquisition von Telerik durch Progress. Die Cloud-basierten Funktionalitäten der Telerik-Plattform zur Erstellung mobiler Applikationen bilden eine ideale Ergänzung für die Rapid- Application-Development-Funktionalitäten von Progress Rollbase. Progress stellt damit eine leistungsstarke Entwicklungsumgebung bereit, die nicht nur Tools zur Erstellung maßgeschneiderter Bedieneroberflächen enthält, sondern – als Folge der Integration zweier moderner Applikationsentwicklungsplattformen – auch die digitale Transformation vorantreibt.“

Progress Rollbase 4.0 ist ab sofort verfügbar. Ausführliche Informationen dazu gibt es unter: https://www.progress.com/rollbase/whats-new.


Über Progress

Progress (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, das die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung unternehmenskritischer Applikationen vereinfacht, egal ob im eigenen Rechenzentrum oder in einer beliebigen Cloud, auf jeder Plattform und auf jedem Endgerät. Das Ergebnis: eine höhere Performance, eine geringere Komplexität und niedrigere Total Cost of Ownership. Weitere Informationen unter http://www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.


Pressekontakt:

Progress
Alexandra Mechkova
Tel. +359 2 809 9 850
Alexandra.Mechkova@progress.com