PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress kündigt Rules without Limits an

08. Juni 2015

Köln, 8. Juni 2015 – Mit dem sofort verfügbaren neuen Release des Business-Rules-Managementsystems (BRMS) Corticon unterstützt und beschleunigt Progress die Implementierung von Geschäftsregeln mit Java und auf .NET-Plattformen. IT- und Fachabteilungen können mit Corticon Rules without Limits Geschäftsregeln gemeinsam entwickeln, ausführen und steuern.

Marktforscher IDC erwartet ein Wachstum des BRMS-Marktes auf über 500 Millionen US-Dollar für 2015; darin eingeschlossen sind sowohl Lösungen unabhängiger Softwarehersteller (ISVs) als auch interne Entwicklungen großer Unternehmen. Der Markt wächst damit im hohen einstelligen Prozentbereich (1) und greift die steigende Nachfrage nach Plattformen zur Modell-basierten Anwendungsentwicklung auf.

Business Rules Engines, die helfen, Entscheidungsprozesse zu automatisieren, sind vor allem in solchen Branchen im Einsatz, in denen Entscheidungen auf komplexen Regeln, Vorschriften oder Gesetzen beruhen. Dazu gehören etwa die Einzelfallbetreuung (Case Management), komplexe Preisfindungsverfahren, das Bearbeiten von Schadensfällen bei Versicherungen, die Verwaltung von Pensionskassen oder auch das Überprüfen von Leistungsansprüchen bei Banken oder Behörden. Mit Corticon Rules without Limits können Autoren neue Regeln auf der Plattform ihrer Wahl – Java oder .NET – entwerfen, entwickeln, testen und implementieren. Bedingt durch eine einfachere Verwaltung, Anpassung und Skalierung der Geschäftsregeln über verschiedene Server hinweg, können die Regeln problemlos gemeinsam von unterschiedlichen Applikationen, Fachbereichen und Unternehmen eingesetzt werden.

Progress hat seine Innovationskraft kontinuierlich dazu genutzt, um Corticon BRMS zu den führenden Business Rules Engines zu machen. Neben der Cross-Plattform-Unterstützung von .NET und Java-Umgebungen bietet Corticon BRMS 5.5 folgende weitere Features:

  • Rule Flow Branching bietet eine höhere Flexibilität und einfachere Bedienung für den Aufbau komplexer Regelwerke und Entscheidungsabläufe, wobei die Kompatibilität mit den ursprünglichen Abläufen erhalten bleibt
  • Einmal definierte Entscheidungsabläufe lassen sich auch modular wiederverwenden und dabei gegebenenfalls schnell anpassen
  • Das Thread Pooling zur Ausführung von Regeln wurde weiter ausgebaut und unterstützt eine automatische Skalierung
  • Eine leistungsstarke Logging-Funktion erlaubt die Verwendung von Log-File Einträgen als Protokoll der gesamten Laufzeit eines Entscheidungsprozesses.
  • Jeder Anwender kann die Server-Konfiguration und -Installation über eine REST (Representational State Transfer)-Schnittstelle steuern und überwachen.

Progress Corticon BRMS ermöglicht den Aufbau hochwertiger, zuverlässiger und hochperformanter Entscheidungsprozesse. Mit der Software können Anwender Prozesse sehr flexibel anpassen und die Auswirkungen individueller Entscheidungsprozesses auf die Geschäftsentwicklung beurteilen. Durch die Trennung von Entscheidungen und der Ausführung von Geschäftsprozessen können sowohl die IT als auch die Fachabteilungen schnell neue Regeln erstellen und vorhandene anpassen. Fachanwender und Business Analysts können gemeinsam mit der IT Geschäftsregeln und Entscheidungssysteme identifizieren, automatisieren und implementieren, ohne dass dazu eine umfangreiche Programmierung notwendig wird.

„Progress Corticon unterstützt unsere 175.000 Mitglieder dabei, unter den 220 Standardformularen das richtige für ihre Wohnimmobiliengeschäfte zu finden. Die Regeln dafür, welches Formular zur Anwendung kommt, ändern sich häufig, etwa aufgrund geänderter Gesetze, Best Practices oder neuer Texte in den Formularen selbst. Wir benötigten ein BRMS, das 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr verfügbar ist und unsere Anforderungen erfüllt, dass die Vorgaben unserer Juristen damit eingehalten werden“, sagt Josh Sharfman, CTO bei der California Association of Realators. „Mit Corticon konnten wir eine Lösung entwickeln und implementieren, bei der die Zahl der Anrufe im Kundenservice allein schon in den ersten sechs Monaten der Evaluation um 30 Prozent zurückging. Wir freuen uns schon auf den flächendeckenden Einsatz von Corticon 5.5 und gehen davon aus, dass wir durch die neuen Features von Corticon weitere Vorteile erzielen werden – insbesondere deshalb, weil wir damit die Mitglieder der California Association of Realators auch in zusätzlichen Bereichen wie der regulatorischen Compliance und der finanziellen Berichterstattung unterstützen wollen.“

„Viele IT-Abteilungen in den Unternehmen betreiben parallel .NET- und Java-Umgebungen. Die Unterstützung beider Plattformen durch ein BRMS-System ist also notwendig“; erläutert Mark Allen, Vice President Decision Analytics bei Progress. „Mit dieser neuen Version treibt Progress den Ausbau von eigenständiger Software im BRMS-Markt weiter voran. Wir präsentieren ein neues Produkt, welche ohne Brüche über beide Plattformen hinweg arbeitet, eine intuitive Schnittstelle für die Kooperation zwischen Fachabteilungen und IT bietet und die Anforderungen von gesetzlichen Vorschriften und Compliance berücksichtigt.“

Weitere Informationen zu Corticon BRMS sind hier erhältlich. Auf dieser Webseite können sich Besucher auch für das Webinar „Rules without Limits: Unleashing Business Applications with Business Rules Engines“ anmelden. Es findet am 16. Juni um 18 Uhr statt; Al Hilwa von IDC ist Gastredner.

 (1) IDC Technology Spotlight, sponsored by Progress, Breaking the Rules in BRMS Technology, May 2015