PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress erweitert Telerik Kendo UI Framework

25. März 2015

Köln, 25. März 2015 – Die Verbesserungen von Telerik Kendo UI und seiner Server-basierten Wrapper für ASP.NET MVC, PHP und JSP bedienen den gestiegenen Bedarf an responsiven Design-Elementen für die Entwicklung plattformübergreifender und mobiler Applikationen.


Verbesserte Darstellung auf jeder Display-Größe

Responsive Elemente unterstützen die Darstellung verschiedener Design-Layouts für die Präsentation von Webinhalten und passen die Darstellung von Web-Seiten und Anwendungen an die verschiedenen Bildschirmgrößen an. Diese Möglichkeit wird durch das Aufkommen des mobilen Internets und der Erweiterung der Hardware-Formfaktoren für die Entwicklung von Anwendungen immer wichtiger: Applikationen müssen auf verschiedenen Plattformen funktionieren und für eine zeitgemäße Anwendererfahrung auf Geräten der verschiedenen Größen und Kategorien optimal entwickelt werden.

Das Kendo UI Framework erfüllt durch die nahtlose Integration in das Bootstrap Framework sowie durch interne Mechanismen zur automatischen Anpassung an Bildschirmgrößen und Schnittstellen diese neuen Anforderungen. Die aktuelle Version der Kendo-UI-Softwaresuite von Telerik, einem Progress-Unternehmen, bietet eine Fülle von Verbesserungen für das responsive Design von Applikationen jeder Art für Geräte in jeder Größe. Die neuen Möglichkeiten verbessern die Interaktion des Anwenders mit der mobilen Webapplikation. Die Übertragung von Nachrichten gestaltet sich effektiver durch einen optimalen Gebrauch der gesamten verfügbaren Bildschirmfläche.

Zudem profitieren Entwickler von weiteren Verbesserungen:

  • Entwickler können nun Hamburger-Menüs kreieren und in ein responsives Panel für die Anzeige auf kleinen Bildschirmen integrieren. In diesem Fall passt sich die Menge der angezeigten Informationen an die Anzeigengröße an.
  • Entwickler legen fest, ob bei den Widgets Grid und TreeList die selben Inhalte auf Desktop, Tablet und Smartphone angezeigt werden. Für jede Geräteart lassen sich auch unterschiedliche Einstellungen vordefinieren.
  • Die linke Hälfte des SplitView-Widgets für die Teilung eines Tablet-Bildschirms kann automatisch ausgeblendet werden, um erst auf Verlangen angezeigt zu werden.
  • Die zahlreichen Ansichtsoptionen des Scheduler-Widgets für Kalendereinträge lassen sich durch Dropdown-Listen anzeigen. Wenn möglich, werden auch Formate zur Verkürzung der Datumseingabe angeboten.


Optimierung von Widget-Funktionen

Die neue Version des Kendo UI-Framework und der dazugehörigen Entwicklungs-Suiten für die Server-basierte Entwicklung von Webseiten UI for ASP.NET MVC, UI for PHP und UI for JSP optimieren auch eine Reihe der weit verbreiteten Kendo-UI-Widgets:

  • Die Exportmöglichkeiten der professionellen Widgets in andere Anwendungen wurden verbessert.
  • Beim Widget Grid können Eingaben in der Tabelle durch Checkboxen wie bei Excel gefiltert werden. Einträge in Zellen lassen sich kopieren und an anderer Stelle neu einfügen.
  • Für den Widget TreeList gibt es neue Funktionen zur Bearbeitung von Spalten, wie Neuordnung, Änderung der Größe, das Einblenden und Ausblenden sowie erweiterte Möglichkeiten zur Fixierung von Kopfzeilen.
  • Im Widget Chart werden Templates für die wichtigsten Elemente angeboten. Dabei können Entwickler einzelne Elemente eines Diagramms optimieren oder durch eine kundenspezifische Optik ersetzen.
  • Im Widget ComboBox ist jetzt das virtuelle Scrolling durch die einzelnen Kategorien in einem Dropdown-Menü möglich.

„Die Entwicklung von Web-Anwendungen und mobilen Entwicklung entwickelt sich in einem rasanten Tempo weiter und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung dieser Entwicklung“, sagt Aaron Mahimainathan, Senior Vice President DevTools Suite and Telerik Platform bei Progress. „Unsere Entwickler-Community ist stolz darauf, bei der Weiterentwicklung in der ersten Reihe dabei zu sein, das Tempo mitgehen zu können und dabei gleichzeitig bemerkenswerte Anwendungen hervorzubringen, die über die Anforderungen unserer Kunden hinausgehen. Daher bieten wir kontinuierlich eine Reihe wertvoller Updates. So auch jetzt mit der neuen Version des Telerik-Kendo-UI-Frameworks.“

Ausführliche Informationen zur neuen Version des Telerik Kendo UI Framework gibt es in einem englischsprachigen Webinar am 9. April 2015 um 17 Uhr. Eine Registrierung ist unter http://www.telerik.com/campaigns/kendo-ui/march-2015-release möglich. Weitere Informationen unter: http://www.telerik.com/kendo-ui.