PRODUKTE
awards-banner

Pressemitteilungen

Progress übernimmt Modulus

10. Juni 2014
Frankfurt am Main, 10. Juni 2014 – Progress hat Modulus gekauft, ein Privat-Unternehmen aus Cincinnati im US-Bundestaat Ohio. Modulus bietet eine PaaS-Umgebung für eine einfache Bereitstellung, Skalierung sowie Verwaltung datenintensiver Realtime-Applikationen und nutzt dazu leistungsfähige und stark nachgefragte Node.js- und MongoDB-Technologien. Finanzielle Einzelheiten der Akquisition teilten beide Unternehmen nicht mit.

Die Modulus-Node.js- und MongoDB-Cloud-Plattform vereinfacht und beschleunigt die Entwicklung einer neuen Generation skalierbarer und ständig verfügbarer Apps für Unternehmen und Privatanwender. Um eine hohe Benutzerzufriedenheit zu erzielen, werden diese Apps fortlaufend weiterentwickelt und optimiert. Die Modulus-Plattform eignet sich ideal für Realtime-Mobile-, SaaS-, Social- und Big-Data-Apps, die auf unterschiedlichen Endgeräten genutzt werden. Aufgrund ihrer standardmäßig vorhandenen Funktionen für Performance Monitoring und Analyse sind die Apps in der Lage, problemlos riesige Mengen von Datenanfragen zu bewältigen.

Unternehmen können die Modulus-Plattform als Hosted Service nutzen sowie im eigenen Rechenzentrum oder in Public, Private und Hybrid Clouds einsetzen. Modulus Enterprise ist die einzige unter einer Enterprise-Lizenz verfügbare Node.js-PaaS-Umgebung, mit der Unternehmen und unabhängige Softwarehersteller (ISVs) Next-Generation Apps schnell und zu niedrigen Gesamtbetriebskosten erstellen können. Mit Modulus sind Entwickler in der Lage, sich auf die kreative Erstellung und Modernisierung ihrer Apps zu konzentrieren und müssen sich nicht um die Infrastruktur zur Bereitstellung kümmern.

Modulus wurde 2012 gegründet, hat über 450 Kunden aller Größen und ist führend in der Node.js -Community. Progress wird dieses Engagement in der Community auch künftig unterstützen und weiter fördern. Die von Modulus eingesetzten Kerntechnologien zählen zu den am schnellsten wachsenden in der Softwarebranche. Mit Node.js und der weit verbreiteten Skriptsprache JavaScript lassen sich komfortabel hochperformante und skalierbare Applikationen erstellen. MongoDB ist das führende NoSQL-Datenbanksystem und zeichnet sich durch Skalierbarkeit, Performance und eine hohe Verfügbarkeit aus.

Durch die Erweiterung seines PaaS-Portfolios um Modulus bietet Progress jetzt eines der umfangreichsten Angebote in der Branche für die Entwicklung von Cloud-, Mobile-, Hybrid- und On-Premise-Applikationen sowie von Technologien für das Daten- und Geschäftsregel-Management.

Zitate

Phil Pead, President und CEO von Progress
„Node.js und MongoDB bilden immer häufiger das Kernstück von Next Generation Apps, die Unternehmen entwickeln, um ihre Kunden besser zu verstehen und interaktiv mit ihnen kommunizieren zu können. Die Modulus-Funktionen ergänzen perfekt die PaaS-Plattform Progress Pacific. Wir können Unternehmen damit ein äußerst umfangreiches Spektrum führender Technologien für die Entwicklung und Bereitstellung von Apps bieten.“

Charlie Key, CEO von Modulus
„Es gibt starke Synergien zwischen den Technologien von Modulus und denen von Progress, einschließlich unserer umfangreichen Bereitstellungsoptionen. Unsere Teams teilen die gleiche PaaS-Vision. Das Ziel dabei ist es, Entwickler bei der schnellen und einfachen Bereitstellung, Verwaltung und Skalierung ihrer Applikationen zu unterstützen.“

Karen Tegan Padir, CTO von Progress
„Die Web-Entwicklung befindet sich zurzeit in einem dramatischen Wandel. Apps müssen ereignisgesteuert sein, damit sie den hohen Ansprüchen der Anwender genügen. Die Modulus-Node.js- und MongoDB-Cloud-Plattform ist eine der am besten geeigneten Lösungen für die Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung dieser Art von permanent verfügbaren Apps und sie ist zugleich Teil einer sehr aktiven Open-Source-Community.“

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet
abrufbar unter http://www.pr-com.de/de/progress

Über Progress Software
Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) ist ein weltweit tätiges Softwareunternehmen, das die Entwicklung, Implementierung und Verwaltung unternehmenskritischer Applikationen vereinfacht, egal ob im eigenen Rechenzentrum oder in einer beliebigen Cloud, auf jeder Plattform und auf jedem Endgerät. Das Ergebnis: eine höhere Performance, eine geringere Komplexität und niedrigere Total Cost of Ownership. Weitere Informationen unter http://www.progress.de und bei Twitter unter @ProgressSW_DE.